Allgemeine Geschäftsbedingungen von 'Free your Mind kiteboarding'

1. Kitesurfkurse
 
1.1 Teilnahmebedingungen
Der Teilnehmer/die Teilnehmerin erklärt ausdrücklich, dass aus medizinischer Sicht keine Bedenken gegen die Ausübung des Kite-Sports bestehen. Bei möglichen Beschwerden empfehlen wir, den Hausarzt zu konsultieren. Voraussetzung für die Teilnahme an Kitesurf Kursen ist die Fähigkeit, mindestens 15 Minuten im freien Wasser ohne Hilfsmittel schwimmen zu können. Voraussetzung für die Teilnahme an Snowkite Kursen ist der sichere Umgang mit Ski oder Snowboard.
 
1.2 Anmeldung
Die Anmeldung zu Kitesurf/Snowkite Kursen ist ausschließlich schriftlich möglich Minderjährige müssen zusätzlich eine schriftliche Einverständniserklärung des gesetzlichen Vertreters erbringen.
Bei online Buchungen ist der Teilnahmebeitrag ist bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn zu überweisen.
 
1.3 Stornierung
Jeder Rücktritt von bereits gebuchten Kursen ist schriftlich zu erbringen.Die Stornierungsgebühren für einen zugesagten Kite, Surf od. Segelkurs betragen 50 Euro.
Bei einem Rücktritt seitens des Veranstalters wird der gesamte Betrag rückerstattet.
 
1.4  Mitwirkungspflicht
Der Teilnehmer/die Teilnehmerin verpflichtet sich bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles ihm /ihr Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstandene Schäden so gering wie möglich zu halten.
 
1.5  Sicherheits- und Durchführungsbestimmungen
Den Anweisungen des Instructors ist stets strikt Folge zu leisten. Sicherheitsbestimmungen und Regeln zur Ausübung des Wassersports sind einzuhalten. Brillen und andere Gegenstände sind gegen Verlust zu sichern. Schmuckgegenstände wie Ringe und Ketten sind abzulegen.
 
Für alle Kurse gilt:
-      Kursteilnehmer, die einen Lehrgang nachhaltig stören oder ein ordnungswidriges Verhalten an den Tag legen, welches das Ansehen oder die Unversehrtheit der Teilnehmer oder des Veranstalters gefährdet, könne nach Ermahnung vom Kursverlauf ausgeschlossen werden. Die Teilnahmegebühr wird in diesem Fall nicht rückerstattet.
-      Kommt der Kursteilnehmer zu einem gebuchten Kurs zu spät, so hat er keinen Anspruch auf Ersatz für die versäumte Leistung.
-      Kann ein Kurs witterungsbedingt nicht stattfinden, wird ein Ersatztermin in gleichem Umfang angeboten.
 
 
1.6  Sorgfaltspflicht
Die Sicherheit und Betriebsbereitschaft der Kite-Ausrüstung wird durch regelmäßige Inspektion sichergestellt. Dennoch ist der Teilnehmer/die Teilnehmerin verpflichtet, die Kite-Ausrüstung vor Nutzung zu überprüfen. Im Interesse aller Beteiligten ist jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin verpflichtet, selbst- und/oder fremd verursachte Schäden sofort anzuzeigen.
Falls die Betriebsbereitschaft der Kite-Ausrüstung durch Nichtbeachtung der Anweisung des  Instructors oder durch fahrlässige oder sogar vorsätzliche Verhaltensweisen des Teilnehmers/der Teilnehmerin nicht mehr gewährleistet ist, besteht für den durch die Tatbestandsaufnahme und Störungsbeseitigung entstandenen Zeitverlust kein Anspruch auf Schadensersatz seitens des Teilnehmers.
 
1.7  Haftung
'Free your Mind kiteboarding' übernimmt keine Haftung für Gefahren, die zwangsläufig mit dem Kite-Sport in Verbindung stehen. Der Teilnehmer/ die Teilnehmerin nimmt diese Gefahren in Kauf.
Die Teilnahme an den Kursen sowie die Anreise und der Aufenthalt erfolgen auf eigene Gefahr, Kosten und Verantwortung des Teilnehmers/der Teilnehmerin.
Weiters übernimmt 'Free your Mind kiteboarding keine Haftung über Schäden, die dem Teilnehmer/der Teilnehmerin während der Ausübung des Sports durch das Verschulden anderer Kursteilnehmer oder Dritter entstehen.
'Free your Mind kiteboarding' übernimmt keine Haftung für Verlust oder Beschädigung des Eigentums der Teilnehmer.
Der Teilnehmer/die Teilnehmerin verpflichtet sich, das zur Verfügung gestellte Kite-Material wie sein Eigentum nach allen Regeln guter Seemannschaft zu führen und zu behandeln und haftet bei grob fahrlässiger Beschädigung oder Verlust.
  Werden zur Durchführung einer Veranstaltung andere Unternehmen mit Einzelleistungen beauftragt, so übernimmt die Haftung für die mit den Einzelleistungen in Verbindung stehenden Ansprüche das jeweilige Unternehmen.
'Free your Mind kiteboarding' haftet für die gewissenhafte Kursvorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Kursausschreibung und die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung sowie die gewissenhafte Durchführung der Inspektion zur Sicherstellung der Betriebsbereitschaft des Kite-Materials.
Die Haftung für Sach- und Personenschäden ist ausgeschlossen.
 
'Free your Mind kiteboarding' empfiehlt jedem Teilnehmer/jeder Teilnehmerin den Abschluss einer Haftpflicht- und Unfallversicherung, die den Kite-Sport abdeckt!
 
2. Reiseveranstaltungen/Kitetrips
Auf allen Reiseveranstaltungen agiert 'Free your Mind kiteboarding' lediglich als Vermittler und nicht als Veranstalter. Folglich gelten dabei auch die AGBs des jeweiligen Veranstalters.
Zum Buchen einer Reise muss eine Anzahlung erbracht werden. Der gesamte Betrag muss bis spätestens einen Monat vor Antritt der Reise bezahlt werden.
Bei einem Rücktritt seitens des Teilnehmers/der Teilnehmerin wird die Anzahlung einbehalten.
Im Falle eines Rücktritts seitens des Veranstalters bzw. des Vermittlers wird der gesamte Betrag rückerstattet.
 
 

3. Foto und Video Material

Während der Sportkurse werden Fotos und Videos von  'Free your Mind kiteboarding'  gemacht. Die Urheber- und Bildrechte liegen allein bei den Teilnehmern. Mit der Teilnahme an den Kursen/Kitereisen räumen die Teilnehmer dem Veranstalter das Recht ein, die Fotos honorarfrei für weitere Werbezwecke zu nutzen.
Sollte ein Teilnehmer/eine Teilnehmerin mit der Veröffentlichung von Material auf dem er/sie sichtbar ist nicht einverstanden sein, so muss er/sie das spätestens eine Woche nach Abschluss des Kurses bzw. der Reise schriftlich bekannt geben.
 
4. Datenschutz (Google Analytics)
 
Es ist Ihnen untersagt, Daten, die Sie von Ihren Websites (oder von Websites eines Dritten) gesammelt haben, mit irgendwelchen persönlichen, identifizierenden Informationen, die ihren Ursprung in Ihrer Benutzung (oder der Benutzung eines Dritten) des Service haben, in Verbindung zu bringen (oder Dritten dies zu gestatten). Sie sind verpflichtet, sämtliche auf die Nutzung des Service und die Erhebung von Daten über Besucher Ihrer Websites anwendbaren Datenschutz- und Persönlichkeitsrechtsbestimmungen einzuhalten. Sie sind ferner verpflichtet, an prominenten Stellen Ihrer Websites eine sachgerechte Datenschutzpolicy zu dokumentieren (und sich an diese zu halten). Auch werden Sie alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, die Aufmerksamkeit der Nutzer Ihrer Website auf eine Erklärung zu lenken, die in allen wesentlichen Teilen wie folgt lautet:
 
„Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.“
 
5. Zusätzliches
'free your mind kiteboarding'' behält sich das Recht vor, jederzeit die Inhalte der AGBs sowie auch der Homepage zu ändern.

6. Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit der übrigen Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen(AGBs) zur Folge.